RIH unterzeichnet Kaufvertrag für Mehrheit an Helios

RIH unterzeichnet Kaufvertrag für Mehrheit an Helios

Nach ausführlichen und konstruktiven Verhandlungen hat sich eine Gruppe von Aktionären und Pfandhaltern an Aktien der Helios Domžale d.d. (“Helios”)(gemeinsam, „Verkäufer“), sowie die Ring International Holding AG über die Bedingungen zum Erwerb eines Mehrheitsanteils von 73,12% an Helios geeinigt. Der Abschluss der Transaktion geschieht vorbehaltlich bestimmter und im Rahmen solcher Transaktionen üblicher Bedingungen, darunter auch die Zustimmung der Kartellbehörden. Sobald der im Kaufvertrag vorgesehene Aktientransfer abgeschlossen ist, wird die RIH – in Übereinstimmung mit geltendem slowenischen Recht – seine Übernahmeabsicht bekanntgeben und in der Folge ein bindendes Übernahmeangebot an die übrigen Minderheitsaktionäre von Helios legen.

Im Zuge eines zweistufigen Auswahlverfahrens, für das sich eine Vielzahl potenzieller Investoren beworben hatte, wurde RIH von den Verkäufern als Spitzenkandidat für den Kauf der Helios-Anteile ausgewählt. Der Kaufpreis beläuft sich auf € 520,- pro Aktie, was einer Gesamtbewertung der Helios von mehr als € 250 Mio. entspricht. Die angebotenen Transaktionsbedingungen und vor allem auch die Entwicklungsvision der RIH für die Zukunft der Helios waren mit ausschlaggebend für die Wahl der Verkäufer.

RIH setzt viel Vertrauen in die Stärken der Helios und ihre erfolgreiche Zukunft. Aus diesem Grund wird RIH die Entwicklung der Gruppe durch die Eingliederung der eigenen Coating Division (Unternehmen des Geschäftsbereiches Industrielacke) weiter fördern. Das gemeinsame Kreieren von Innovationen, das Heben vieler Synergieeffekte – speziell in den Bereichen Forschung und Entwicklung (F&E) - aber auch die Bündelung von Branding und Marketing sollen die Effizienz der neuen Gruppe weiter steigern und den Erfolg von Helios zusätzlich stärken. Gemeinsam mit der Vernetzung des Produktportfolios, der Technologien, der Forschungsteams und der geplanten Integrationsprojekte von RIH und Helios wird die Kraft beider Unternehmen optimal gebündelt. Davon profitieren sowohl aktuelle als auch zukünftige Stakeholder.

Gerald Martens, CEO der RIH, äußert sich enthusiastisch über die neuen Herausforderungen: “Wir freuen uns, eine Einigung betreffend die Übernahme eines wesentlichen Anteils an Helios erreicht zu haben. RIH wird als strategischer Partner seine Coating Division in die Helios Gruppe eingliedern und damit die zukünftige Expansion des gemeinsamen Unternehmens wesentlich vorantreiben. Es ist die feste Strategie der RIH, aus Helios einen der führenden pan-europäischen Player in der Lackbranche zu machen, der eine umfassende Produktpalette anbietet. Die RIH wird allen slowenischen Stakeholdern von Helios einen signifikanten Mehrwert bieten. Wir sind sehr stolz darauf, dass RIH als jenes Unternehmen ausgewählt wurde, dem das erste größere Stück aus einem Package von 15 teilweise im Staatseigentum stehenden Unternehmen, deren Privatisierung das slowenische Parlament unter der Führung von Frau Bratusek angekündigt hat, anvertraut wird.“

Hier geht's zur Pressemitteilung.

   

Fotos: Ring International Holding AG, Helios Domžale d.d.